VetScan® VS2

VetScan® VS2

VetScan® VS2

Das klinisch-chemische Analysegerät VetScan® VS2 erfüllt alle Anforderungen an ein veterinärmedizinisches Inhouse Laborgerät: es unterstützt den Tierarzt durch eine kinderleichte Bedienung mit einer intuitiven Menüführung und ermöglicht die Messung von bis zu 14 Parametern ohne Probenvorbereitung.

Produktbeschreibung

Breites Parameterspektrum im kompakten Design

Das innovative klinisch-chemische Analysegerät Abaxis VetScan® VS2 erfüllt alle Anforderungen, die ein Tierarzt an ein In-House-Gerät stellen kann. Das Abaxis VetScan® VS2 analysiert bis zu 14 verschiedene Parameter mit nur einer Messung. Insgesamt 24 Parameter sind zu 11 verschiedenen indikationsbezogenen Diagnoseprofilen zusammengefasst. Mit nur einem Gerät können dabei Analysen aus den Bereichen klinische Chemie, Elektrolyte, immunologische Tests und Blutgase abgedeckt werden. Weitere Informationen zu den Parametern finden Sie im Downloadbereich.

Einfachste Bedienung

Das Gerät führt den Benutzer durch einen intuitiv zu bedienenden Touchscreen. Die Analyse wird durch einen einzigen Knopfdruck gestartet. Da die Analyse direkt aus Vollblut durchgeführt wird, entfällt zudem die zeitaufwändige Probenvorbereitung durch Zentrifugation. Die eiligen Diagnosen können sofort gestellt und notwendige Therapien eingeleitet werden!

Minimaler Probenbedarf

Aus nur 100 µl Vollblut bestimmt das Abaxis VetScan® VS2 bis zu 14 verschiedene Parameter in nur 10 Minuten! Selbst für Ihre kleinsten Patienten - ob Hunde- oder Katzenwelpen, Reptilien oder Vögel - können Sie mit dem Abaxis VetScan® VS2 Laboranalysen durchführen.

Zuverlässige Ergebnisse

Durch die Verwendung nasschemischer Analysereaktionen sind Präzision und Richtigkeit mit den Ergebnissen des Großlabors vergleichbar. Sowohl Reagenzien- als auch Probenqualität werden während des Analysezyklus automatisch überprüft. Auf die Ergebnisse können Sie sich so absolut sicher verlassen!

Übersichtliche Ergebnissverwaltung

Im Gerät können Referenzwerte für bis zu 99 verschiedene Tierarten hinterlegt werden. Die Analyseergebnisse werden vom Gerät ausgedruckt oder direkt in alle gängigen Praxisverwaltungsprogramme übertragen. Im Gerät selbst können bis zu 5000 Ergebnisse gespeichert werden.