Fuji DRI-CHEM NX700

Fuji DRI-CHEM NX700

Produktbeschreibung

Gleichzeitig bis zu 5 Patientenproben analysieren

Zu den wichtigsten Qualitätsanforderungen an Analysegeräte für die Labordiagnostik beim Tierarzt oder in der Tierklinik gehören die schnelle und einfache Handhabung, zuverlässige Ergebnisse sowie nachweisliche Wirtschaftlichkeit.

Das Analysegerät Fuji DRI-CHEM NX700 benötigt keine Vorbereitungszeit und auch keine komplizierte Kalibrierung. Im Bereich der klinischen Chemie kann es ein individuelles Diagnoseprofil bearbeiten oder einen einzelnen Parameter im Rahmen einer Verlaufskontrolle oder Notfalldiagnostik messen.

Die integrierte Schnittstelle erlaubt eine problemlose Anbindung an verschiedene Labor- oder Praxisinformationssysteme. Die Messergebnisse werden als Laborbefund automatisch dem Patienten zugeordnet. Alternativ kann das Ausdrucken über den integrierten Thermodrucker erfolgen. Durch die Vorratsmagazine entfällt das häufige Auffüllen mit Verbrauchsmaterialien.

Integrierte Vorratsmagazine

Sie können das Fuji DRI-CHEM NX700 mit maximal 5 Patientenproben gleichzeitig befüllen. Die integrierten Vorratsmagazine für die benötigten Verbrauchsmaterialien sorgen dafür, dass das Gerät vollkommen selbständig arbeiten kann.

Automatische Verdünnungsfunktion und manuelles Pipettieren

Steht nur eine sehr geringe Menge Serum oder Plasma zur Verfügung, ist manuelles Pipettieren direkt auf dem Testplättchen möglich. Das Fuji DRI-CHEM NX700 Analysegerät verdünnt selbständig um einen wählbaren Faktor und gibt das korrekt umgerechnete Endergebnis an.

Keine Abweichung zwischen Chargen Dank QC-Karte

Auf der QC-Karte sind testspezifische Daten der jeweiligen Produktionscharge hinterlegt. Lesen Sie nur einmal pro Charge (Enzym oder Substrat) die mitgelieferte QC-Karte am Analysegerät ein. So erhalten Sie sehr genaue Messergebnisse.